24h-Hiking-Tour Promo Das war sie also, unsere 24h-Hiking-Tour. Wir sind marschiert einen Tag und eine Nacht lang, ohne Schlafsack und ohne Isomatte natürlich.   Als Strecke haben wir uns den Schluchtensteig im Süd-Schwarzwald ausgesucht und dazu das perfekte Motto gefunden: Black Forrest - Black Hiking.   Dank Mehr Informationen...
Unvergessene Touren Nicht, dass wir auch nur eine einzige unserer Touren vergessen würden. Nein, dafür haben sie uns zu sehr geprägt. Aber eine Verewigung an der richtigen Stelle kann ja nicht schaden, oder? Kochgeschirr oder Trinkbecher, Feuerzeug oder natürlich Messer jeder Art all diese wertvollen Begleiter eign Mehr Informationen...
Minus 30 Grad ... na und? Schließlich machen wir hier keinen Sonntags-spaziergang. Nein, stattdessen sind wir draußen in der Wildnis, mehrere Tagesmärsche von bewohntem Gebiet entfernt und der Tag neigt sich langsam dem Ende zu. Selbstverständlich sind wir seit Tagen allein hier draußen unterwegs.Welcher halbwegs norma Mehr Informationen...
German English Finnish Norwegian Russian Swedish

Blick zurück

blick_zurueck_promoN

ur noch zwei Stunden und wir sind wieder zurück im Schwabenland", ruft Sanjka zu mir rüber und grinst. Er sitzt im Flieger auf der anderen Seite des Ganges und beugt sich ein wenig zu mir rüber. Dabei blicke ich zu Alex, der neben Sanjka am Fenster sitzt. Er schaut verträumt aus dem kleinen Flugzeugfenster.

Wo werden seine Gedanken wohl sein? Ich denke er ist genauso hin- und hergerissen wie ich. Auf der einen Seite wehmütig, weil ein einzigartiges Erlebnis hinter uns liegt, von dem wir seit unserer Zeit als Studenten geträumt hatten.

Andererseits freut er sich sicherlich auch schon auf zuhause, wo unsere Familien auf uns warten. Sanjka schaut mich immer noch mit diesem entspannten Grinsen an, als erwarte er jetzt von mir einen schlauen Kommentar. Ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich grinse einfach nur zurück und nicke mit dem Kopf. Ich lehne mich wieder zurück und blicke über den endlosen Horizont in den wunderschönen Sonnenuntergang. Was für ein gelungenes Finale einer wunderbaren Trekking-Tour.

Das ist der perfekte Moment um darüber zu philosophieren, wie ich mit den Erlebnissen der vergangenen Tage umgehen soll. Ich will es mal so sagen: Ich bin wieder auf der Spur. Ich fühle diese Gelassenheit und Leichtigkeit in meinem Kopf. Allein dieses kurze aber intensive Eintauchen in eine komplett gegensätzliche Welt hat mir gezeigt wie Verbissenheit, Perfektionismus und Leistungsdruck mein Leben in den letzten Monaten mehr und mehr bestimmt hat.

Ich denke es war die Erkenntnis, dass man mit einfachsten Mitteln fernab der Zivilisation seine innere Ruhe wiederfinden kann. Ich bin überzeugt, dass man so die Schönheit und den Frieden der Natur am intensivsten erleben kann. Hinzu kommt dieses wahnsinnige Gefühl zu verspüren, wenn man zusammen mit einem super tollen Team einen anstrengenden Weg gegangen ist und das gemeinsame Ziel erreicht.
Danke Jungs!